Suiseki sind natürlich geformte Betrachtungssteine, welche als Begleitung oder auch als Alternative zu Bonsai immer mehr Anhänger finden.
Die 'unlebendigen' Suiseki haben gegenüber den Bonsai Vorteile für die Menschen, die den dauernden Pflegeaufwand nicht immer leisten können...

Weiterhin verursachen sie, wenn man sie selbst sammelt, keine Kosten und entfalten, nachdem sie einmal gefunden sind, dem Betrachter unmittelbar ihre Schönheit...

Versuchen Sie es doch einmal selber !
 

Herstellung eines einfachen Daiza (Holzunterbau für Suiseki):

Die während des Jahres gesammelten Steine werden noch einmal kritisch auf deren Tauglichkeit geprüft. Nur für die schönsten und ausdruckstärksten Steine lohnt sich der nicht unerhebliche Aufwand der Herstellung eines passgenauen Daiza.

Die Steine, die einen Daiza angepasst bekommen, gewinnen durch diesen Holzunterbau enorm an Ausstrahlung. Die dafür aufgewendete Arbeit lohnt sich auf jeden Fall...!

Einzeichnen der Konturen, Umrisse mit Meisel einschneiden.

Start mit dem Aushöhlen der Steinmulde.
 
Kontrolle der Umrisse.

Der Stein passt schon beinahe, muss jedoch noch um einiges tiefer versenkt werden, damit er auch selbständig und ohne irgendwelchen Klebstoff hält...
 
Der Daiza ist fertig und passgenau für den Suiseki ausgehölt (Rohform).

Der Rand (ca. 1 cm oder auch weniger...) ist bereits eingezeichnet und wird jetzt mit der Bandsäge oder mit der Bogensäge ausgesägt.
 
Der Daiza nachdem er ausgesägt worden ist.

Damit der Daiza weiterhin sicher mit einer Holzbildhauer-Schraube fixiert werden kann, wird eine Ecke noch nicht abgeschnitten...
 
Die Position der Füsse wird bestimmt, eingezeichnet und mit dem Hohleisen angeschnitten.

Danach das Holz zwischen den Füssen wegschnitzen.
 
Füsse und Daiza-Boden sind fertig geschnitzt.

Der restliche Rand des Daiza kann jetzt auch noch weggesägt werden.
 
Den Innenraum, den Boden und den Rand schleiffen.

Der Daiza wird mit Leinöl behandelt, poliert und fertig ist Ihr eigener Daiza, der Grundstock Ihrer eigenen Suiseki-Sammlung !


Dieser Daiza wurde am 16.01.2010 hergestellt...
 
 

Diese Suiseki-Steine stammen alle aus dem Toggenburg und warten nur noch auf den passenden Daiza (Holzunterbau):